Navigation:
Zwei Universen treffen aufeinander: Die neue „Star Wars“-Saga soll von den „Game of Thrones“-Machern realisiert werden.

Zwei Universen treffen aufeinander: Die neue „Star Wars“-Saga soll von den „Game of Thrones“-Machern realisiert werden.
 © Dpa

Benioff und Weiss

„Game of Thrones“- Macher entwickeln neue „Star Wars“-Reihe

Bereits im November hat Disney eine weitere „Star Wars“-Trilogie angekündigt. Nun nimmt die neue Reihe Formen an. Für die Umsetzung des nächsten Weltraum-Abenteuers hat das Film-Imperium die Macher der erfolgreichen Fantasy-Serie „Game of Thrones“ engagiert.

Los Angeles.  „John Snow ist dein Vater“: Walt Disney bringt die berühmte Science-Fiction-Saga „Star Wars“ mit dem Fantasy-Epos „Game of Thrones“ zusammen. Die Macher der HBO-Fernsehserie, Davis Benioff und D.B. Weiss, werden die neue „Star Wars“-Reihe entwickeln.

Das Emmy-prämierte Duo soll drei weitere Filme schreiben und produzieren. „David und Dan gehören derzeit zu den besten Geschichtenerzählern“, sagte Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy in einer Mitteilung. Mit ihrer Fähigkeit, komplexe Figuren und reiche Sagenwelten zu schaffen, werden sie Neuland betreten und „Star Wars“ mutig vorantreiben, prophezeit Kennedy.

Die Aufgabe sei eine große Ehre, sagten Benioff und Weiss. Dennoch hätten sie Respekt vor der Aufgabe. Nach dem Ende von „Game of Thrones“-Serie wollen die Drehbuchautoren die Arbeit an der nächsten „Star Wars“-Trilogie beginnen. Die achte und letzte Staffel des Fantasy-Dramas soll im Jahr 2019 auf Sendung gehen.

Neue Geschichte außerhalb der Skywalker-Saga

Bereits jetzt ist bekannt, das die neuen Filme unabhängig von der Skywalker-Saga und der zuletzt angekündigten Trilogie von US-Regisseur Rian Johnson laufen. Im Dezember hatte Johnson mit „Star Wars: Die letzten Jedi“ die achte Episode ins Kino gebracht. Schon im November teilte Disney mit, dass Johnson als Autor und Regisseur neue Charaktere für eine weitere Trilogie schaffen werde. Am 24. Mai startet zudem das Sequel „Solo – A Star Wars Story“ über den Weltraumhelden Han Solo.

Auf Twitter reagierten Fans beider Formate bereits auf die große Ankündigung. Einige befürchten, dass den neuen „Star Wars“-Helden kein langes Leben bevorsteht.

„Game of Thrones“-Schöpfer George R. R. Martin ist dafür bekannt, sich regelmäßig der beliebten Hauptcharaktere zu erledigen.

 Andere sehen Kylo Ren bereits auf dem Eisernen Thron sitzen.

Von dpa/RND/mkr