Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Friedrich von Thun: "Die Sehnsucht bleibt"
Menschen Boulevard Friedrich von Thun: "Die Sehnsucht bleibt"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 01.05.2013

"Ich rechne noch mit vielem in meinem Leben. Auch mit einer neuen Frau", bekennt von Thun im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Paare, die lange zusammenbleiben, beneide er zwar nicht, dennoch empfinde er eine "gewisse Bewunderung und eine gewisse Sehnsucht", wenn er sie sehe. Trotzdem sei er kein Mensch, den seine Einsamkeit momentan quält, er könne sich sehr gut mit sich selbst beschäftigen und seine Kinder und Enkelkinder bereiten ihm große Freude. "Außerdem bin ich in einen guten Freundeskreis eingebettet", vervollständigt der Schauspieler. Zum Thema Neuanfang mit einer neuen Partnerin sagt er: "Es wird nicht einfacher. Denn wenn die Sehnsucht nach einer echten Partnerschaft und einer großen Liebe bleibt, so wie bei mir, wird auch gleichzeitig die Vorsicht vor Enttäuschungen größer. Im Zweifel bin ich glücklicher allein als unglücklicher zu zweit. Aber die Sehnsucht bleibt."

Ein Bild davon, wie die Frau an seiner Seite sein soll, hat von Thun natürlich auch schon. Sie sollte humorvoll, zuverlässig und klug sein, "weil das den Umgang erleichtert", erzählt er weiter. No-Go's seien hingegen, wenn eine Frau "humorlos, pingelig oder penetrant" ist. Und wenn sie zu viel Geld auf dem Konto hat. In diesem Punkt ist Friedrich von Thun sehr altmodisch: "Wenn eine Frau zu viel Geld besitzt, wäre das ein Hinderungsgrund. Eine sehr vermögende Frau würde mich verunsichern."

Der österreichische Schauspieler Friedrich von Thun wurde 1942 als Friedrich Ernst Peter Paul Maria Thun-Hohenstein geboren. Nach seiner Matura studierte er Germanistik und Theaterwissenschaft und begann parallel privaten Schauspielunterricht zu nehmen. Seinen TV-Durchbruch feierte er mit "Die fromme Helene" (1965) und der "Schulmädchen-Report"-Reihe (1970-72).

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SS-Vergangenheit des im Jahr 2008 verstorbenen Schauspielers Horst Tappert beschäftigt nun auch das bayerische Innenministerium. Grund: 1980 wurde der "Derrick"-Darsteller im Rahmen eines Festakts zum "Ehrenkommissar der bayerischen Polizei" ernannt.

01.05.2013

Nächste Runde in der unendlichen Rechtsstreitgeschichte zwischen Comedian Russell Brand (37) und Wachmann Victor Sneed, den Brand im letzten Jahr mit seinem Range Rover angefahren haben soll.

01.05.2013

War Multitalent Pink auf ihrer letzten Tour noch mit dem Karneval unterwegs, überbringt die Rockröhre ihren deutschen Fans in diesem Jahr "The Truth About Love".

01.05.2013