Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Freddie Prinze Jr. lästert über Kiefer Sutherland
Menschen Boulevard Freddie Prinze Jr. lästert über Kiefer Sutherland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.07.2014
Freddie Prinze Jr (hier mit Sarah Michelle Gellar) übt sich in Kollegenschelte. Quelle: Daniel Deme
Anzeige
Los Angeles

ews. "Jeder, der mit ihm mal zusammengearbeitet hat, sagt das."

Prinze Jr. hatte 2010 in der achten Staffel der Echtzeitserie "24", in der Sutherland den Anti-Terror-Agenten Jack Bauer spielt, eine Hauptrolle. "Es war schrecklich, ich habe jeden Moment gehasst." Er habe danach eine Pause von der Schauspielerei gebraucht und sogar ganz aufhören wollen.

Sutherland zeigte sich überrascht von den Aussagen seines Kollegen. "Kiefer hat die Zusammenarbeit mit Freddie genossen und wünscht ihm alles Gute", erklärte sein Manager dem Sender.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Füße, Hände und das Gesicht in eine Wanne voll Eiswürfel pressen - das komme dem Gefühl nahe, drei Minuten lang durch die Quelle des Rheins zu schwimmen. So beginnt das Abenteuer von Andreas Fath, dem Chemie-Professor aus Baden-Württemberg, der in vier Wochen rund 1230 Kilometer in dem Fluss schwimmend zurücklegen will.

28.07.2014

Für die Schauspielerin und Soul-Sängerin Jennifer Hudson (32) ist es wichtig, sich voll und ganz auf Musik einzulassen. "Wenn du selbst die Ergriffenheit eines Songs nicht fühlst, wie kannst du dann annehmen, dass sie jemand anderes mitbekommt?", sagte sie in einem Interview, das am Sonntag im "Observer"-Magazin der britischen Zeitung "The Guardian" abgedruckt wurde.

28.07.2014

Die Fernsehköchin Sarah Wiener (51) und der Schauspieler Peter Lohmeyer (52) haben sich im "verflixten siebten Jahr" getrennt. Wiener bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Montag einen Bericht des "Berliner Kurier".

28.07.2014
Anzeige