Navigation:

© SpotOn

People

Flüsterte ein Medium Sylvie die Trennung ein?

Seit ihrer überraschenden Trennung brodelt die Gerüchteküche um Sylvie van der Vaart (34) und Rafael (29). Warum ist diese scheinbar so perfekte Ehe nach sieben Jahren gescheitert? Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" vermutet nun, dass die holländische Hellseherin Sarina Bruens hinter dem Beziehungsende steckt.

Sie ist seit Jahren eine der engsten Beraterinnen von Sylvie.

Die 56-Jährige begleitete die Moderatorin sogar zu TV-Aufnahmen in Deutschland, ließ schon Proben abbrechen. Auch soll eine TV-Crew beobachtet haben, wie sie Sylvie während TV-Aufnahmen Traubenhyazinthen verabreichte. Die Pflanze hilft angeblich, den Glauben an das Leben zu stärken und die Handlungsfähigkeit wiederherzustellen.

"Sie ist jemand, der mir bei Vorbereitungen von Shows und Präsentationen hilft. Sie gibt mir eine Menge Energie und das nötige Feedback", wurde Sylvie kürzlich in der Zeitschrift "InTouch" zitiert. In Holland ist die 56-Jährige als "Sarina, das Medium" bekannt. So heißt ihre TV-Show mit der niederländischen Moderatorin Caroline Tensen (48) und ihr Buch, das 2006 erschien. Sarina soll auch mit Toten kommunizieren.

Doch welche Rolle spielte sie bei der Trennung? Angeblich, so schreibt der "Telegraaf", nehme ihre Beraterin einen maßgeblichen Einfluss auf alle großen Entscheidungen. Das "mysteriöse Medium" soll Sylvie alles Mögliche "einflüstern".

Die Trennung des einstigen Traumpaares kam selbst für die engsten Familienmitglieder überraschend. Erstmals äußerte sich nun auch Rafaels Bruder Fernando (24). Während der Feiertage sei noch nichts Auffälliges zwischen seinem Bruder und seiner Schwägerin gewesen, das auf eine Trennung hätte schließen lassen. "Da war noch alles in Ordnung", so der 24-Jährige in der niederländischen TV-Sendung "RTL Boulevard".

An Silvester kam es dann zum großen Eklat. Rafael soll seine schöne Frau sogar geschlagen haben. Fernando kann dies allerdings kaum glauben: "Ich weiß nicht, was genau passiert ist, aber ich kann nicht glauben, dass er sie geschlagen hat." In erster Linie sorge er sich nun um seinen Neffen Damian (6). Denn die Trennung müsse furchtbar für ihn sein, glaubt Fernando. Es wird davon ausgegangen, dass sich Rafael und Sylvie van der Vaart das Sorgerecht für ihren gemeinsamen Sohn teilen werden.

SpotOn


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Die Weihnachts-Pyramide und die beleuchtete Bahnhofstraße in Hannover von oben.

zur Galerie