Navigation:

© ddp images

Kino

"Findet Dory" 2015 im Kino

Nemo ist bereits gefunden, doch er zog eine mächtige Erfolgswelle nach sich. Die Geschichte des kleinen Clownfisches Marlin, der auf der Suche nach seinem Sohn durch den pazifischen Ozean bis nach Sydney reiste, begeisterte 2003 Millionen von Kinozuschauern, belohnt wurde das Pixar-Animations-Spektakel "Findet Nemo" mit einem Oscar.

Nun soll laut dem "Hollywood Reporter" an einer Fortsetzung gearbeitet werden. "Finding Dory" ("Findet Dory") soll im November 2015 die Leinwände erobern.

Die Handlung soll sich demnach um die blaue Fischdame Dory drehen, die mit ihren Erinnerungsstörungen bereits im ersten Teil für mächtig Unterhaltung sorgte. Eine freut sich jedenfalls schon ganz besonders auf den Streifen. Die US-amerikanische Talkshow-Meisterin Ellen DeGeneres, die Dory bereits im ersten Teil ihre Stimme lieh, ist von der Fortsetzung begeistert. "Ich habe eine sehr sehr lange Zeit auf diesen Tag gewartet. Das Skript ist fantastisch. Es wird viel mehr von Dory geben", wird die 55-Jährige zitiert.

Die Macher des Films verrieten bereits, dass die Handlung entlang der Küste Kaliforniens spielen wird. Mit dabei sollen sowohl altbekannte Gesichter aber auch völlig neue Charaktere sein, die in Dorys Leben eine entscheidende Rolle spielen würden.

(jb/spot)