Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "Findet Dory" 2015 im Kino
Menschen Boulevard "Findet Dory" 2015 im Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.04.2013
Quelle: ddp images
Anzeige

Nun soll laut dem "Hollywood Reporter" an einer Fortsetzung gearbeitet werden. "Finding Dory" ("Findet Dory") soll im November 2015 die Leinwände erobern.

Die Handlung soll sich demnach um die blaue Fischdame Dory drehen, die mit ihren Erinnerungsstörungen bereits im ersten Teil für mächtig Unterhaltung sorgte. Eine freut sich jedenfalls schon ganz besonders auf den Streifen. Die US-amerikanische Talkshow-Meisterin Ellen DeGeneres, die Dory bereits im ersten Teil ihre Stimme lieh, ist von der Fortsetzung begeistert. "Ich habe eine sehr sehr lange Zeit auf diesen Tag gewartet. Das Skript ist fantastisch. Es wird viel mehr von Dory geben", wird die 55-Jährige zitiert.

Die Macher des Films verrieten bereits, dass die Handlung entlang der Küste Kaliforniens spielen wird. Mit dabei sollen sowohl altbekannte Gesichter aber auch völlig neue Charaktere sein, die in Dorys Leben eine entscheidende Rolle spielen würden.

(jb/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie genieße "ab heute wieder die Freiheit", teilte Verena Kerth (31) auf Facebook ihren zahlreichen Freunden mit. Und um das zu erhärten, änderte sie auch gleich ihren Status auf "Single", was sofort und lawinenartig die Nachricht auslöste, dass Martin Krug (54), Filmproduzent und ehemaliger Gemahl der Schauspielerin Veronica Ferres, und eben jene Verena Kerth von Tisch und Bett getrennt seien.

03.04.2013

"Mein Gesicht ist gepolstert und deshalb faltenfrei. Ich zähle keine Kalorien, mache keine Diät. Wer sich alle Freuden verkneift, der sieht auch verkniffen aus.

03.04.2013

Seit Januar leben Bettina Wulff (38) und der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff (53) getrennt. Während der Ex-Bundespräsident in der ersten Osterferienwoche mit einem Freund nach Mallorca verreiste, wurde die Ex-First-Lady in der zweiten Ferienwoche überraschend oft mit einem Unternehmer gesehen.

04.04.2013
Anzeige