Navigation:

© ddp images

Kino

Film über Katarina Witt begeistert Festivalbesucher

Die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt (47) präsentierte in New York auf dem Tribeca Filmfestival den Film "The Diplomat". In der Dokumentation des US-Senders "ESPN" geht es um das Leben der Olympiasiegerin, ihre Karriere in der DDR und nach dem Mauerfall.

Vom New Yorker Publikum, das die Weltpremiere des Films erleben durfte, gab es laut Medienberichten reichlich Beifall.

Katarina Witt gewann Gold bei den Olympischen Spielen 1984 und 1988 und ist mehrfache Weltmeisterin. Nach dem Ende ihrer Sportlerkarriere war sie bereits öfter im Fernsehen zu sehen: Sie war unter anderem Jurorin bei "Let's Dance" (RTL) und kurze Zeit Moderatorin von "The Biggest Loser" (ProSieben). 2012 drehte sie für Sat.1 den TV-Film "Das Verhängnis", in dem sie die Hauptrolle spielte.

(hub/spot)