Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Femme Schmidt mit neuem Album auf Tour
Menschen Boulevard Femme Schmidt mit neuem Album auf Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 10.03.2016
Pop Noir mit Hund: Femme Schmidt. Quelle: Label
Anzeige
Berlin

Apropos Tour: Femme Schmidt war schon mit etlichen internationalen Popgrößen unterwegs. Zu ihren Bewunderern zählen Elton John, mit dem sie in Australien auf Arena Tour war. Mit Lionel Richie stand sie in Paris und Wien auf der Bühne, Bryan Ferry supportete sie erst kürzlich im Rahmen seiner Deutschland-Tour.

Auch Chris Martin war voll des Lobes für die Sängerin: ""Listening to this album is a wonderful, filmic, suspenseful, soundtracky

trip through the wicked world as seen through Schmidt's eyes. She has such interesting things to say about life and love and it all sounds dark, powerful and lovely at the same time."

Tourdaten: 10.03. Hannover - Musikzentrum; 11.03. Ludwigshafen - Das Haus; 16.03. Berlin - Lido; 17.03.München - Technikum; 18.03. Stuttgart - Im Wizemann;  19.03. Freiburg - Jazzhaus;  26.05. Göttingen - Musa; 27.05. Koblenz - Cafe Hahn; 28.05. Bad Homburg - Kurtheater

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie erlebt gerade ein Karrierehoch und kann auch auf Preise aus Deutschland hoffen: die Britin Adele. Wird sie in der Echo-Kategorie "Album des Jahres" die Schlagerkönigin Helene Fischer vom Thron stoßen?

10.03.2016

Berlin (dpa) - Das Leben von Schauspieler Ashton Kutcher (38) hat sich mit der Geburt seiner Tochter vor eineinhalb Jahren stark verändert. "Früher fand ich es toll, in den Clubs abzuhängen - immer eine Flasche Wodka in der Hand und umzingelt von hübschen Mädels", sagte er der Zeitschrift "Gala".

10.03.2016

Das Jazz-Festival Moers 2016 findet trotz finanzieller Turbulenzen statt. Die Stadt Moers will für erwartete Verluste der Festivals 2015 und 2016 von bis zu 420 000 Euro aufkommen.

10.03.2016
Anzeige