Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Felix Klare will "Tatort"-Kneipen künftig meiden
Menschen Boulevard Felix Klare will "Tatort"-Kneipen künftig meiden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 09.07.2016
Felix Klare bleibt lieber unerkannt. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Mainz

Er habe zu Hause keinen Fernseher, erzählte Klare, der seit 2008 den Stuttgarter Hauptkommissar Sebastian Bootz spielt. "Einmal bin ich mit Freunden dafür in die Kneipe gegangen. Es war auch noch mein eigener "Tatort". Das brauche ich so bald nicht wieder", sagte Klare. Die Gäste hätten ihn schon beim Betreten des Lokals erkannt, nach dem Film sei es dann etwas hektisch geworden.

Klare stellte am Freitagabend mit seinem "Tatort"-Kollegen Richy Müller alias Thorsten Lannert den 19. Fall des Stuttgarter Duos mit dem Titel "HAL" vor. Darin geht es um Big Data und allgegenwärtige Überwachung - und wie sie für kriminelle Zwecke genutzt werden kann.

"Man sollte sich vorher unbedingt "2001" von Stanley Kubrick ansehen", sagte Klare. "Wer Fan von dem Film ist, für den ist unser "Tatort" ein Genuss." Die ARD strahlt die Folge am 28. August aus.

dpa

Elisabeth Prinzessin von Thurn und Taxis (34) hat die Arbeit für sich als Schritt in die Anonymität empfunden. "Ich wollte arbeiten, selbst Karriere machen", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

09.07.2016

"Der Körper, das Herz und der Kopf von Neapel": Das ist Sophia Loren nach den Worten des Bürgermeisters der süditalienischen Stadt. Die Schauspielerin ist am Samstag zur Ehrenbürgerin von Neapel ernannt worden.

09.07.2016

Schauspieler Jürgen Vogel (48) will in den Sommermonaten nicht auf sein Motorrad verzichten. "Wenn ich mir vorstelle, dass ich jetzt im Sommer keine Maschine hätte, ich würde schon ziemlich leiden", sagte er der "Thüringer Allgemeinen" und "Thüringischen Landeszeitung" (Samstag).

09.07.2016
Anzeige