Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Fall Hoeneß: Geld aus Spekulations-Geschäften?
Menschen Boulevard Fall Hoeneß: Geld aus Spekulations-Geschäften?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 22.04.2013
Anzeige

Die "Bild"-Zeitung berichtet jetzt, der 2009 verstorbene ehemalige Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus habe Hoeneß vor 13 Jahren Geld geliehen. Dreyfus, der in der Schweiz lebte, und Hoeneß sollen dem Bericht zufolge ein Schweizer Konto eröffnet und an der Börse und mit Devisen spekuliert haben. Laut "Bild" vermuten Insider, Hoeneß könnte in dieser Zeit die angefallene Kapitalertragssteuer aus seinen Spekulations-Geschäften nicht an die deutschen Steuerbehörden gezahlt haben. Angeblich interessiert sich die Staatsanwaltschaft vor allem für den Zeitraum von 2001 bis 2010. Rund 20 Millionen Euro sollen am Ende dieses Zeitraums auf dem Schweizer Konto verbucht gewesen sein, schreibt das Blatt weiter.

Spekulationen, Hoeneß könne mehrere hundert Millionen in der Schweiz haben, stehen wohl im Zusammenhang mit einem Bericht des "Stern" aus dem Januar. Das Magazin berichtete von einem Konto, auf dem ein "Spitzenverdiener der Bundesliga" diese Summen gebunkert haben könnte. Dass es sich dabei allerdings um Hoeneß handelt, ist nicht erwiesen.

Das Geld soll weder mit dem FC Bayern noch mit der Wurstfabrik von Hoeneß im Zusammenhang stehen, zitiert "Bild" einen Vertrauten von Hoeneß. Die Ermittlungen könnten sich noch Monate hinziehen. Von seinen Ämtern beim FC Bayern München wolle Hoeneß vorerst nicht zurücktreten, berichtet "Sport Bild Plus".

(hub/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt (47) präsentierte in New York auf dem Tribeca Filmfestival den Film "The Diplomat". In der Dokumentation des US-Senders "ESPN" geht es um das Leben der Olympiasiegerin, ihre Karriere in der DDR und nach dem Mauerfall.

22.04.2013

Justin Bieber (19, "Boyfriend") wollte seinen Fans wohl mitteilen, dass er wieder mit Selena Gomez (20, "Come & Get It") zusammen ist - überlegte es sich dann offenbar aber wieder anders.

22.04.2013

Schauspielerin Reese Witherspoon (37, "Walk the Line") und ihr Ehemann Jim Toth sind in Atlanta festgenommen worden. Offenbar war Toth der Polizei aufgefallen, weil er Schwierigkeiten hatte, den Wagen in der Spur zu halten.

22.04.2013
Anzeige