Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Facebook-Gründer joggt bei Smog in Peking
Menschen Boulevard Facebook-Gründer joggt bei Smog in Peking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 19.03.2016
Joggte bei «gefährlichen» Luftwerten durch Peking: Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Peking

e. Die gefährlichen Feinstaubwerte lagen um das Dreizehnfache über dem Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation.

"Wie weit wird er gehen, damit ihm China einen Gefallen tut?", fragte die Pekinger Szene-Zeitung "The Beijinger" und verwies darauf, dass Zuckerberg seit Jahren vergeblich die chinesische Führung umwirbt, die Blockade von Facebook aufzuheben. "Geht er nicht ein bisschen zu weit?", fragte auch die "Washington Post". In den sozialen Medien wunderten sich Nutzer, wie Zuckerberg die Sperre in China umgehen und das Bild auf Facebook posten konnte. "Welchen VPN-Tunnel benutzt er?", lautete eine Frage.

Die "Große Firewall" genannte Zensur hat jüngst die Störung von Tunnelverbindungen (Virtual Private Network - VPN) massiv verstärkt. Mit solchen Tunneln können Internetblockaden umgangen werden. China blockiert soziale Netzwerke, selbst einfache Google-Suchen und viele Webseiten. Zuckerberg nimmt in Peking an einem Diskussionsforum teil.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mick Jagger (72) hat sich bei einem Konzert der Rolling Stones in Mexiko über den US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump lustig gemacht. "Nächste Woche gibt es hier ein sehr gutes Konzert", sagte der Frontmann der legendären britischen Band am Donnerstagabend in Mexiko-Stadt.

18.03.2016

Mit Hilfe einer Crowdfunding-Kampagne veröffentlichen die Killerpilze ihr neues Album. Die Band aus München hat für die Produktion von "High", das am Freitag erscheint, rund 75 000 Euro gesammelt.

18.03.2016

Hoch betagt tourten sie von Auftritt zu Auftritt - und begeisterten ihr Publikum. Musik, das war ihr Lebenselixier. Die Swing-Legenden Max Greger, Paul Kuhn und Hugo Strasser sind nun Geschichte. Nach Kuhn und Greger ist auch Strasser gestorben.

18.03.2016
Anzeige