Navigation:

© SpotOn

Lifestyle

Eng, enger, Skinny Jeans

Nicht nur die Stars tragen sie, auch alle Fashion-Liebhaber. Zumindest sollten sie das. Die Rede ist von der Skinny Jeans. Sie war früher voll im Trend und ist es auch jetzt wieder.

Aber was ist das überhaupt?

Eine Skinny Jeans ist eine sehr eng anliegende, unten schmaler werdende Hose. Vielen ist sie auch als "Röhrenjeans" bekannt. Der Vorteil dieses Kleidungsstücks: Es verlängert die Beine optisch und lässt sie gleichzeitig schmaler wirken. Ob schlicht, ausgefallen oder extravagant - die Modemacher haben ihrer Fantasie bei diesem Trend keine Grenzen gesetzt.

Bei dem Namen Skinny Jeans kann man sich eigentlich schon denken, dass die Hose besser die Beine der schlankeren und "normal" großen Damen schmücken sollte. Bei etwas fülligeren Frauen würde die Hose deren "Problemzonen" nur noch unterstreichen. Bei kurzen Beinen, würden diese noch kleiner und stämmiger wirken.

Nicht nur Frauen, auch manche Herren sind Fan dieses knallengen Trends. Stars wie Schauspieler Russell Brand und der Musiker Lenny Kravitz lassen sich damit ablichten.

Ein absoluter "Eyecatcher" zu den engen Hosen sind weite Oberteile, sowie High Heels oder Pumps. Doch für den alltäglichen Gebrauch sind auch Ballerinas super geeignet. Diese Kombination kann ganz schön sexy aussehen.

SpotOn