Navigation:

© Concorde

Kino

Emmy Rossum: "Ich spiele gerne böse Mädchen"

Ihren Durchbruch feierte Emmy Rossum (26) 2004 an der Seite von Hollywood-Star Gerard Butler in der Musical-Verfilmung "Das Phantom der Oper". Aktuell gibt sie die böse Hexe in der Bestseller-Verfilmung "Beautiful Creatures".

Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verriet die in New York geborene Schauspielerin, dass sie es genieße, "bad girls" zu spielen. Es mache ihr einfach "unheimlichen Spaß, weil ich diese Frauen emotional sehr gut verstehe".

Die Qualitäten einer "Hexe" habe sie privat allerdings noch nie anwenden müssen. "Auch wenn ich einigen Mädchen in der Sandkiste früher vor lauter Wut gerne die Haare abgeschnitten hätte", scherzt Rossum.

Auf eine Szene im Film musste sich die 26-Jährige ganz besonders vorbereiten. "Wir saßen am Dinnertisch und plötzlich drehte sich der Tisch wie verrückt. Ich werde schnell seekrank, deshalb hatte ich vor dem Dreh ein Mittel gegen Seekrankheit eingeworfen", sagt Rossum weiter.

Auch im TV ist die Schauspielerin gefragt. Seit 2010 ist sie neben William H. Macy in der US-Adaption der britischen Erfolgsserie "Shameless" zu sehen. Die Tatsache, dass die Serie gerade in den USA für eine vierte Staffel eingekauft wurde, freut die 26-Jährige: "Ich bin total aufgeregt, weil ich lange Zeit nicht daran geglaubt habe, dass die Show ein echter Hit ist. Aber so langsam gewöhne ich mich an den Gedanken, dass die Fans uns wirklich mögen."

Ganz besonders gefalle ihr, dass die vierte Staffel im Winter in Chicago spiele. "Das gibt der Show die notwendige graukalte Atmosphäre, die sie braucht, um richtig unter die Haut zu gehen", sagt Rossum.

(sie/spot)