Navigation:

© Richard Shotwell/Invision/AP

Lifestyle

Elle MacPherson wird 50, aber nicht alt

Als Kind tanzte Elle MacPherson jahrelang im Ballett. Ihre gute Körperhaltung hat sie vermutlich aus diesen Tagen mitgenommen. Am heutigen 29. März 2013 wird das australische Supermodel 50 Jahre alt.

Ihr Alter sieht man ihr aber, wenn überhaupt, nur an einer Stelle an. Doch der Reihe nach.

1982 gelang Elle MacPherson der Durchbruch im Model-Business. Die Modezeitschrift "Elle" - ihr Namensvetter - druckte ihr Konterfei auf die Titelseite. Viele weitere Cover-Bilder sollten folgen. Auch den Playboy ließ die Australierin nicht aus. 1994 war MacPherson das Mai-Bunny.

Sie läuft auf den großen Catwalks der Welt, die Designer reißen sich um die Schöne. Entgiftungskuren, tägliches Training und gute Gene sind laut der 50-Jährigen die Faktoren, die ihr Aussehen ausmachen. Ganz die Finger weg lassen von Botox konnte sie laut dem Magazin "Spiegel" aber nicht: "Es hat bei mir nicht wirklich gut funktioniert."

Ein Schönheitsmakel hat sie dennoch. Ihre Oberschenkel sind etwas ledern von der australischen Sonne. "Ich bin ein Beach Girl", sagte sie in einem Interview mit dem Magazin "Life & Style": "Wir Australier lieben das Leben draußen am Strand, genießen die Sonne, dabei ist es aber so wichtig, dass man lernt, vorsichtig mit der Sonne umzugehen. Nicht nur wegen der Schönheit, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen." MacPherson erzählt weiter: "Ich wuchs in den 1970er-Jahren auf und habe mich in der Sonne mit Babyöl eingecremt." Heute zieht das Model Selbstbräuner der prallen Sonne vor.

Dass sich ihre Beauty-Tricks bezahlt machen, beweisen Bilder des Künstlers James Houston, der in seinem Bildband "Natural Beauty Book" einige Stars ablichtet - und zwar so natürlich wie möglich. Neben MacPherson sind auch Emma Watson und Brooke Shields zu sehen. Das Buch wird im April veröffentlicht. MacPherson scheint sich in ihrem Körper immer noch wohl zu fühlen, obwohl sie bereits 1999 bezüglich des Modelns sagte: "Ich bin zu alt dafür".

Doch nicht nur das Model-Business reizt die Schöne. Auch in der Filmbranche macht sie eine gute Figur. Sogar mit zehn Kilogramm mehr auf der Hüfte, die sie beispielsweise für den Film "Verführung der Sirenen" mit Hugh Grant zulegen musste. Einen Ausflug in die Geschäftswelt machte MacPherson ebenso. Zusammen mit ihren Modelkolleginnen Cindy Crawford, Naomi Campbell, Christy Turlington und Claudia Schiffe eröffnete sie in New York ein Fashion Café. Die Geschäftsidee verlief allerdings im Sand.

Das tat der Karriere von MacPherson aber keinen Abbruch. Auch mit 50 Jahren erobert sie noch die Laufstege der Welt. Man darf auch nicht vergessen, dass MacPherson mittlerweile zweifache Mutter ist. Kein Wunder, dass ihre Heimat Australien eine Briefmarke mit dem Konterfei von MacPherson drucken ließ. Je mehr Bilder von "The Body", desto besser.

(aka/spot)