Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Ed Harris mit Ethan Hawke in Shakespeare-Verfilmung
Menschen Boulevard Ed Harris mit Ethan Hawke in Shakespeare-Verfilmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 07.08.2013
Ed Harris. Quelle: Warren Toda
Anzeige
Los Angeles

Dem "Hollywood Reporter" zufolge versetzt Regisseur Michael Almereyda den klassischen Stoff in die Gegenwart.

Die romantische Tragödie soll nun in der Welt von Drogengangs und korrupten Polizisten spielen. Der Drehstart ist für Mitte August geplant. Harris ist ab dem 22. August in der Actionkomödie "Pain & Gain" in den deutschen Kinos zu sehen. Hawke sorgte zuletzt mit dem Horrorthriller "The Purge - Die Säuberung" für Gänsehaut. Regisseur Almereyda holte Hawke bereits 2000 zusammen mit Sam Shepard für seine Verfilmung des Shakespeare-Dramas "Hamlet" vor die Kamera.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oscar-Preisträger Clint Eastwood hat für seine Musical-Verfilmung "Jersey Boys" die wenig bekannten Schauspieler Jeremy Luke und Joey Russo angeheuert. Die Co-Stars aus der TV-Serie "Turbo und Joey" würden Christopher Walken in der Rolle eines Mafiabosses Gesellschaft leisten, berichtet der "Hollywood Reporter".

07.08.2013

Oscar-Gewinnerin Diablo Cody, die 2008 mit ihrem Drehbuch für das Comedy-Drama "Juno" Hollywoods höchsten Preis gewann, bringt ihr Regiedebüt in die Kinos. Das Kinoportal "Deadline.

07.08.2013

"Lincoln"-Regisseur Steven Spielberg macht einen Rückzieher. Der Oscar-Preisträger wird nun doch nicht den geplanten Scharfschützen-Film "American Sniper" mit "Silver Linings"-Star Bradley Cooper in der Hauptrolle drehen.

07.08.2013
Anzeige