Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Dschungelcamp: Der mit dem Krokodil tanzt
Menschen Boulevard Dschungelcamp: Der mit dem Krokodil tanzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:26 23.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Als Belohnung erhalten die erfolgreichen Schatzsucher dafür im Dschungeltelefon einen Frühstückskorb. Bei Toast, Butter, Marmelade, Tee, Kaffee und Milch werden die Stars ganz melancholisch, doch bevor der erste Promi in Tränen ausbrechen kann, muss Porno-Patrick zur Dschungel-Prüfung.

Olivia Jones (43) stellt dem Prüfling eine ganz besondere Belohnung in Aussicht: "Bei fünf Sternen bekommst du noch von Mutti die Klöten massiert." Mahlzeit! Fünf Minuten hat er Zeit insgesamt sechs Sterne aus einem Pool zu fischen. Dort befindet sich unter Wasser ein gedeckter Tisch mit fünf Plexiglashauben in die er den Kopf von unten reinstecken kann. In vier der fünf Hauben sind neben Sauerstoff auch jeweils ein Stern und diverses Tierzeugs. Bindenwarane, Aale, Schlammkrabben und Babykrokodile - das übliche eben. Der tapfere Patrick macht seine Sache aber sehr ordentlich und kehrt mit sechs Sternen ins Camp zurück. Die versprochene "Klötenmassage" will er dann aber doch nicht.

Die Freude über Patricks Erfolg währt nicht lange: Wegen wiederholter Regelverstöße müssen sich die Kandidaten anschließend von sieben Luxusgegenständen trennen. Weil nach Lipgloss (Claudelle), Rosenkranz (Patrick), Haarwachs (Joey), Nagellack (Georgina) und Bodycreme (Fiona) noch zwei Gegenstände fehlen, gibt Georgina auch noch ihr Parfum ab. Mangels Alternativen muss am Ende auch noch Fionas Schmusedecke daran glauben, was natürlich umgehend für einen Schwall Tränen beim "Topmodel" sorgt.

Dann wird es ernst: Wer muss so kurz vor dem Finale die Heimreise antreten? Es kommt zum großen Zicken-Finale zwischen Fiona und Georgina - und am Ende erwischt es Letztere.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem mehr als vier Monate dauernden Militäreinsatz in Afghanistan ist Prinz Harry wieder in seine britischen Heimat zurückgekehrt. Die Nummer drei der britischen Thronfolge traf am Mittwoch mit einer Militärmaschine auf der Luftwaffenbasis Brize Norton nordwestlich von London ein.

23.01.2013

In einer von Hass und Vorurteilen geprägten futuristischen Welt gelten den Menschen die X-Men, Mutanten mit übermenschlichen Superkräften, als gefährliche Bedrohung.

23.01.2013

Popsängerin Alicia Keys versetzt sich gern zurück in die Vergangenheit. Sie male sich dann aus, wie es wäre, in den sechziger und den siebziger Jahren gelebt zu haben, verriet die 32-Jährige dem Magazin der "Zeit".

23.01.2013
Anzeige