Navigation:

© Alexandra Wyman/Invision/AP

People

Drew Barrymore: "Frauen können nicht alles haben"

Drew Barrymores (38) Leben scheint perfekt: eine erfolgreiche Karriere, glücklich verheiratet und seit sieben Monaten Mutter einer Tochter. Doch auch die Schauspielerin trauert so manchen Dingen in ihrem Leben nach, insbesondere seit der Geburt ihrer Tochter Olive.

"Ich habe so vieles aufgeben müssen", erklärte die 38-Jährige im Interview mit der US-Zeitung "Us Weekly".

 

"Ich weiß, dass es so aussieht, als würde ich alles machen, aber es gibt wirklich vieles, was ich aufgeben musste. Und ich bin froh, dass ich das getan habe. Ich denke noch ständig daran, aber man fängt an instinktiv das Richtige zu tun."

Sie wolle auf keinen Fall einen wichtigen Moment im Leben ihrer Tochter verpassen. "Unglücklicherweise bin ich, wie viele andere Frauen meiner Generation auch, mit dem Leitsatz erzogen worden: ,Frauen können alles haben', ich denke nicht, dass das geht. Einige Dinge fallen immer unter den Tisch. Aber die gute Nachricht ist, die Dinge, die auf dem Tisch bleiben, sind die wichtigsten."

Deshalb drehe sie derzeit auch keine Filme mehr. "Ich würde meine Tochter so schrecklich vermissen." Ganz aufgeben will sie ihre Filmkarriere aber nicht: "Wenn meine Tochter älter wird, werde ich ganz langsam zu meiner Arbeit zurückkehren."

(obr/spot)