Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard "Distortion" lässt Kopenhagener ausflippen
Menschen Boulevard "Distortion" lässt Kopenhagener ausflippen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 04.06.2015
Anzeige
Kopenhagen

"Distortion", das größte Straßenfestival Dänemarks, zieht die Massen mit seinen DJs und Bands einmal im Jahr magisch an - und ist auch eine kleine Reise durch die dänische Hauptstadt: Fast jeden Abend steigt die kostenlose Party in einem anderen Stadtteil.

Von den hippen Vierteln Nørrebro und Vesterbro zieht das fünftägige Open-Air-Event in diesem Jahr über den Parlamentssitz Christiansborg, wo die Dänen ihren Nationalfeiertag feiern, zum Hafen. Das Beste: Die Wettervorhersage verspricht pure Sommersonne. (http://www.cphdistortion.dk)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Johnny Depp (51) hat sich in einer Drehpause zum neuen "Fluch der Karibik"-Film in Australien am Donnerstag viel Zeit für Fans genommen. Für ein Selfie ließ sich der Schauspieler in voller "Captain Jack Sparrow"-Montur sogar bereitwillig küssen - und half der Frau noch, das Telefon in Position zu bringen.

04.06.2015

Die Geigen hat Mackenzie Scott (24), die sich den Namen Torres gegeben hat, über Bord gekippt. Eine prominente Rolle nahmen sie schon auf ihren selbstbetitelten Debüt (2013) nicht ein, jetzt aber sind sie ganz verschwunden.

04.06.2015

Los Angeles (dpa) - "Avengers"-Star Chris Evans (33) hat seine Fans mit einem musikalischen Gruß überrascht. Der US-Schauspieler coverte zusammen mit seinem jüngeren Bruder Scott den 70er-Jahre-Song "Rain and Fire" von James Taylor, wie ein kurzes YouTube-Video zeigt.

04.06.2015
Anzeige