Navigation:

© rbb

People

Dieter Moor: "Ich erkläre mich selbst zum Max"

Moderator Dieter Moor (54) will ab sofort Max heißen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" und zitiert aus einer Mail des 54-Jährigen an Geschäftspartner und Freunde.

Darin heißt es, es sei Zeit sich zu emanzipieren und "zu ändern, was die Altvorderen bestimmt haben". Für "den zweiten Teil seines Daseins" wolle er abschaffen, "was mich seit über 50 Jahren stört: Meinen Vornamen. Ab sofort und endlich erkläre ich mich selbst zum Max". Vorläufig sei das nur sein Künstlername, die Änderung werde aber bald amtlich.

Sein Management bestätigte der Zeitung, dass Moor es ernst meine. Seit November 2007 führt Moor durch die ARD-Kultursendung "ttt - titel, thesen, temperamente". Seit 2008 ist er zudem für die rbb-Sendung "Bauer sucht Kultur" in Brandenburg unterwegs, um mit seinen Gästen über ihre Kunst und die Faszination des Landlebens zu sprechen.

Auch als Autor ist der 54-Jährige erfolgreich. Von seinem ersten Buch "Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht. Geschichten aus der arschlochfreien Zone" wurden ca. 400.000 Exemplare verkauft.

(obr/spot)