Navigation:

© SpotOn

Spot Off

Die tägliche Geburt Jesu

Weihnachten feiern die Christen weltweit die Geburt von Jesus Christus, genau einmal im Jahr am 24. Dezember. Ebenso verhält es sich mit Ostern, der Wiederauferstehung des Messias.

Wem das alles zu wenig ist, der sollte nach Argentinien fahren. Genauer gesagt nach Buenos Aires. Dort gibt es einen Themenpark, der sich das ganze Jahr mit Geburt und Auferstehung von Gottes Sohn beschäftigt.

Die "Welt am Sonntag" bezeichnet das Ganze als religiöses Disneyland. Die Bibelgeschichte wird im bunten Bilderbuchstil das ganze Jahr nacherzählt, dazu gibt es Stände mit Zuckerwatte und Plastikkreuzen. Den passenden Namen hat der Park auch: "Tierra Santa" - das Heilige Land.

Die Geschichten werden mit Statisten und Schauspielern nachgespielt, Studenten finanzieren sich so ihre Ausbildung an der Universität. Stündlich gibt es Kreuzigungen - hört sich skurril und nach Monty Pythons "Das Leben des Bryan" auf der Freilichtbühne an.

SpotOn