Navigation:
TV

Die Wulff-Affäre wird verfilmt

Die Affäre um den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff (53) soll verfilmt werden. Der Privatsender Sat.1 will sich dem Stoff annehmen, berichtet die "Bild"-Zeitung am Montag.

Das Doku-Drama wird von Nico Hofmann produziert, der auch für die Sat.1-Erfolgssatire "Der Minister" verantwortlich ist. Das Drehbuch basiert auf dem Bestseller "Affäre Wulff" der "Bild"-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch. "Das Buch ist spannend wie ein Krimi. Mich begeistert die Präzision und Dramaturgie, mit der es geschrieben ist", sagte Hofmann.

Der Produzent hat seine Favoriten für die Besetzung offenbar schon gefunden. In die Rolle von Wulff soll am besten Kai Wiesinger (46) schlüpfen, so Hofmann: "Er ist der ideale Bürgersohn aus kleinen Verhältnissen, der Verletzbarkeiten spürbar macht." Für die Rolle der First Lady, Bettina Wulff, eigne sich "Adlon"-Star Anja Kling (43), denn sie habe ein "klug kalkuliertes Selbstbewusstsein", so Hofmann.

Für Sat.1 ist die Wulff-Story vielversprechend. "Mit 'Der Minister' hat Sat.1 bewiesen, dass wir politische Themen mit hoher Brisanz intelligent und unterhaltsam als Film erzählen können", sagt Senderchef Nicolas Paalzow. Das Doku-Drama soll bereits Ende 2013 ausgestrahlt werden.

(ykk/spot)