Navigation:

© SpotOn

Lifestyle

Die Wintersportorte der Promis

Ischgl, Aspen, St. Anton oder Kitzbühel zählen als Luxus-Skiorte zu den Hot Spots der Stars. Kate Hudson und Mariah Carey kommen aber nicht nur zum Skifahren, sondern auch Shoppen und das winterliche Nachtleben stehen auf dem Programm.

Mit über 500 Kilometern Pisten gilt das Skigebiet Aspen in Colorado als Promi-Skiort schlechthin. Mitten in den Rocky Mountains lockt die reichste Stadt der Vereinigten Staaten jedes Jahr zahlreiche Ski- und Snowboardfans an, darunter massig Prominenz: Hollywood-Sternchen Paris Hilton war letztes Jahr hier zu Gast, auch Topmodel Heidi Klum machte mit ihrem damaligen Ehemann Seal und ihren drei Kindern die Pisten unsicher. US-Schauspieler Kevin Costner besitzt sogar eine Ranch nahe Aspen.

Aspen zieht aber nicht nur Schneeliebhaber an, auch Shoppingbegeisterte kommen hier auf ihre Kosten: Schauspielerin Kate Hudson wurde hier 2011 beim Shoppen in einer der zahlreichen Edelboutiquen gesichtet. Sängerin Mariah Carey scheint von den Einkaufsangeboten ebenfalls angetan zu sein. Obwohl sie nicht Skifahren kann, plane sie ein Winterdomizil in dem Kultort: "Ich denke, etwas am Stadtrand wäre schön, ich könnte reinfahren, wenn ich will. Ich rutsche ständig auf einem Reifen durch den Schnee", zitierte die Zeitschrift "Aspen Peak" die Sängerin.

Auch Ischgl ist ein Skiort, an dem Skifahren nicht die einzige Hauptbeschäftigung ist. Der Ort in Tirol ist weithin bekannt als "Ibiza der Alpen". Stars sind von den zahlreichen After-Ski-Partys und Clubs dabei genauso begeistert wie Normalos: Prominenz eröffnet hier sogar offiziell die Skisaison. Highlight des diesjährigen Eröffnungsfestivals vom 23. November bis zum 1. Dezember war die Rockband Scorpions.

Doch auch nach der Eröffnung ist die Prominentenquote recht hoch - DSDS-Juror Dieter Bohlen ist Mitglied im Mountain VIP-Club, Paris Hilton feierte sogar ihren 26. Geburtstag in Ischgl. Mit dem berühmt-berüchtigten Satz "Relax. If you can..." werden die Gäste ins Nachtleben eingeführt. Wer nach dem Befahren von rund 238 Kilometern Piste und 43 Skiliften noch Energie zum Feiern hat, ist in Ischgl genau richtig aufgehoben.

Nicht nur prominenten, sondern sogar royalen Besuch kann das Skigebiet St. Moritz vorweisen. Das Niederländische Prinzenpaar Willem-Alexander und Maxima verbrachte zwischen zugeschneiten Wäldern und vereisten Seen dort seine Flitterwochen.

Silvester mit Chris de Burgh beim "Stanglwirt" und Hummerparty im Hotel - das gibt es nur im schönen Kitzbühel. Der Tiroler Skiort lockt mit ausgefallenen Events, nächtlichen Flutlicht-Partys auf den Hängen und Edeldiscos im Ort. Jährlich findet in Kitzbühel das große Hahnenkammrennen mit bis zu 100.000 Zuschauern statt. Zudem findet sich alles, was Rang und Namen hat bei der alljährlichen "Charity Trophy" wieder, einer Wohltätigkeitsveranstaltung, deren Erlös an bedürftige Bergbauernfamilien aus Tirol gespendet wird.

SpotOn