Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Die Nominierten der BAFTA Awards 2013
Menschen Boulevard Die Nominierten der BAFTA Awards 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 09.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Unter anderem für den besten Film, die beste Regie, sowie die besten Hauptdarsteller. Außerdem dürfen sich "Argo", "Les Misérables", "Life of Pi" sowie "Lincoln" zu den Kandidaten für den Preis des besten Films 2013 zählen.

Ben Affleck mobilisiert in "Argo" seine Kräfte in einer Geiselnahme. Er gehört zu den Nominierten für den besten Hauptdarsteller. Doch Affleck muss sich warm anziehen. Neben ihm kämpfen unter anderem auch Bradley Cooper ("Silver Linings Playbook") und kein geringerer als Hugh Jackman ("Les Misérables") um den Titel als bester männlicher Hauptdarsteller 2013.

Auch bei den Frauen ist der Titel als beste weibliche Hauptdarstellerin 2013 stark umkämpft. Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty") und Helen Mirren ("Hitchcock") schenken ihren weiteren Konkurrentinnen nichts. Für den Titel als bester animierter Film gehen "Brave", "Frankenweenie" und "ParaNorman" ins Rennen.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist ihm der Ruhm zu Kopf gestiegen? Diese Frage scheint berechtigt, wenn man die neuesten Geschehnisse rund um den "Checker" betrachtet. Laut "Bild"-Informationen wird dem Ex-DSDS-Kandidat Thomas Karaoglan (19) vorgeworfen, sich in zwei Fällen an einem 12-jährigen Jungen vergangen zu haben.

09.01.2013

Große Künstler singen Piraten-Lieder? Schon 2006 schmiss Produzent Hal Willner eine Seeräuber-Compilation mit großem Erfolg auf den Markt. Am 15. Februar 2013 folgt die langersehnte Fortsetzung: "Son of Rogue's Gallery: Pirate Ballads, Sea Songs & Chanteys" heißt die Scheibe.

09.01.2013

Was für eine Blamage! Wie auch schon bei den drei vorherigen Teilen, droht den beiden "Twilight"-Hauptdarstellern Kristen Stewart und Robert Pattinson die "Goldene Himbeere" für einen der schlechtesten Kinoauftritte.

09.01.2013
Anzeige