Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Die Deutschen lieben Apps - vor allem gratis
Menschen Boulevard Die Deutschen lieben Apps - vor allem gratis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 27.03.2013
Anzeige

Im Jahr 2012 kam es somit zu einem Rekord beim Download von Apps, teilte der Branchenverband Bitcom auf Basis von Daten des Marktforschungsinstituts research2guidance mit. Ganze 1,7 Milliarden Apps haben Nutzer in Deutschland im vergangenen Jahr auf ihre Tablets und Smartphones gezogen. Das bedeutet einen Anstieg um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2011 waren es noch etwa eine Milliarde heruntergeladene Apps.

Laut der Erhebung verwenden rund 83 Prozent aller Smartphone-Besitzer auch Apps, wovon allerdings die Hälfte nur Gratis-Anwendungen nutzt.

(ala/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schrill, schriller, Lady Gaga. Sie ist die ausgefallenste Sängerin des Musikgeschäfts: Sie begeistert mit bunten Frisuren, extravaganten Outfits und ihren Pop-Songs.

28.03.2013

"Ich habe einmal ein wenig Zeit mit George Clooney verbracht und er ist eindeutig der interessanteste Mann auf dem ganzen Planeten. Der kann einfach alles. Also ich schätze mal, was ich damit sagen will ist: Ich würde mit ihm schlafen", sagte Channing Tatum (32), "Sexiest Man Alive", über seinen Kollegen laut dem britischen Boulevardblatt "The Sun".

27.03.2013

Über 100 Millionen Tonträger verkaufte Soul-Sängerin Dionne Warwick ("Walk On By", 72) seit ihrem Durchbruch in den 1960er Jahren und schaffte es mit ihren Hits so häufig in die Charts wie kaum eine andere Musikerin vor ihr. Dennoch hat die Cousine der verstorbenen Whitney Houston († 48) ein Problem: Warwick steht laut einem Beitrag von "BBC " vor einem Schuldenberg von 10 Millionen Dollar (rund 7,8 Millionen Euro).

27.03.2013
Anzeige