Navigation:

© SpotOn

Lifestyle

Der Military-Look infiltriert den Kleiderschrank

Der Military-Look hat viele Gesichter. Er kann sich beim Schnitt eines Blazers oder einer Jacke zeigen, an den Accessoires oder aber auch einfach nur an den Farben.

Oft werden einfache Stilelemente aus dem Militärbereich mit der herkömmlichen Mode kombiniert. Nieten, große Goldknöpfe und Boots kann man geschickt mit der Mode aus dem Kleiderschrank kombinieren.

Doch damit nicht gleich die Feldjäger kommen, gilt es ein paar Regeln beim Kombinieren zu beachten. Naturfarben wie Braun, Beige und Grün harmonieren sehr gut miteinander. Dazu sind Schwarz, Weiß und Grau die perfekte Mischung mit den Erdtönen. Knallige Farben sind als Kombi-Möglichkeiten hingegen tabu.

Ein Teil im Military-Look sollte reichen - Übermut kommt selten gut. Dieses Teil muss gut in Szene gesetzt werden. Bei auffälligen Camouflage-Mustern heißt es: Finger weg vom extravaganten Schmuck. Weniger ist mehr. Aufgepeppt werden die eher erdigen Outfits mit goldenen und silbernen Akzenten beispielsweise an den Knöpfen.

SpotOn