Navigation:

© SpotOn

People

Der "Checker" bald vor Gericht

Ist ihm der Ruhm zu Kopf gestiegen? Diese Frage scheint berechtigt, wenn man die neuesten Geschehnisse rund um den "Checker" betrachtet. Laut "Bild"-Informationen wird dem Ex-DSDS-Kandidat Thomas Karaoglan (19) vorgeworfen, sich in zwei Fällen an einem 12-jährigen Jungen vergangen zu haben.

Deswegen muss er sich im März wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht verantworten. Den minderjährigen Jungen soll er bei einem Auftritt in Münster kennen gelernt haben. Er selbst bestreitet diese Tat.

In der "Bild" sagte der Direktor des Amtsgericht: "Das Hauptverfahren ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Ahaus wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs von Kindern eröffnet worden."

Bekannt wurde der selbsternannte "Checker" 2010 bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Durch seine lustige Art und die frechen Sprüche blieb er stets in Erinnerung.

SpotOn