Navigation:
People

David Hasselhoff über Berliner Mauerabriss bestürzt

Am Mittwoch twitterte der Schauspieler David Hasselhoff (60) auf seiner Seite, dass er über den Berliner Mauerabriss bestürzt sei. Er bedankte sich bei den 86.000 Menschen, die die Petition für den Erhalt der East Side Gallery unterschrieben hatten.

"Es scheint, dass Geld und Bagger mehr Macht haben als die Demokratie", ließ Hasselhoff auf Twitter verlauten. "Es ist ein trauriger Tag, als die Bagger kamen und die Erinnerungen all derjenigen herausgerissen wurden, die durch die Mauer verhaftet wurden oder starben", gab der Schauspieler von sich und äußerte somit sein Bedauern.

Noch vor ein paar Tagen reiste der 60-Jährige selbst nach Berlin, um dort vor Ort für den Erhalt der restlichen Berliner Mauer zu protestieren. Seit 1990 haben sich Künstler auf der East Side Gallery verewigt, um auf diese Art und Weise das Mahnmal fortleben zu lassen.

(ols/spot)