Navigation:
People

David Garrett hat keine Zeit für eine Freundin

Star-Geiger David Garrett liegen die Frauen zu Füßen, seine Traumfrau hat der 32-Jährige allerdings noch nicht gefunden. "Die letzten acht Monate habe ich mehr Zeit mit dem Tourmanager verbracht als mit jeder Freundin", verriet Garrett dem Frauenmagazin "Emotion".

Seit Jahren lebt der 32-Jährige aus dem Koffer, eilt von einem Auftritt zum nächsten. "Ich könnte problemlos einen Hotelführer schreiben", scherzte der gebürtige Aachener.

Darin könnten allerdings einige Nobel-Herbergen schlecht wegkommen. "Die Schlappen sind zu klein. Und die Handtücher hängen grundsätzlich auf der anderen Seite, weit weg von der Dusche. Du glitscht klitschnass über den Marmorboden, zum zehn Meter entfernten Handtuch und frierst. Das eingeklemmte Laken am Fußende nervt mich auch. Du willst nur pennen und musst dich erst freistrampeln", resümiert Garrett die Nachteile seines Hotellebens.

Auch den hoteleigenen Beautyprodukten scheint er nicht zu vertrauen. Sein Tipp: "Auf Reisen immer ein gutes Shampoo dabei haben!". Im Gespräch mit der "Emotion"-Autorin und ehemaligen Talk-Lady Bärbel Schäfer offenbart er auch seine eitle Seite. "Färben ist das, was man macht, wenn noch alles okay ist, oder?", so der Violinist mit dem blonden Pferdeschwanz. "Bei mir packen die immer viel Alu rein. Das twittere ich aber nie."

(obr/spot)