Navigation:

© SpotOn

Lifestyle

Das vermieste den Promis das Fest

Tag des Streits wäre daher wohl passender: Weihnachten soll das Fest der Liebe sein, dennoch streiten und zanken sich viele Familien und Paare unterm Weihnachtsbaum.

Doch auch wenn Harmonie unter den Feiergästen herrscht, ist Weihnachten prädestiniert für Katastrophen und Fauxpas. Die Nachrichtenagentur spot on news hat die Promis nach ihren schrecklichsten Weihnachtserlebnissen gefragt.

Bei Model Alena Gerber wäre der Weihnachtsabend einmal beinahe in einem Großbrand geendet.

"Unser Weihnachtsbaum hat gebrannt, weil unser Schäferhund mit seinem Schwanz eine Kerze am Baum umgestoßen hat", berichtet die 23-Jährige.

Das schrecklichste Weihnachtserlebnis von Sänger Giovanni Zarrella beruht wohl eher auf einem unsauber geschriebenen Wunschzettel und liegt schon einige Jährchen zurück. "Ich hatte mir von meiner Mutter einen Tiger von ,He-Man gewünscht'. Ich bekam dann das Pony von Barbie. Knapp daneben."

Mit Problemen vollkommen anderer Natur hatte Schauspieler Maximilian Grill zu kämpfen. Er hat kulinarisch über die Stränge geschlagen - ein typisches Erlebnis, das einem die Feiertage vermiesen kann. "Eine totale Truthahnüberfressung bei meinen Großeltern. Mein Bruder und ich hatten ernsthafte Probleme", erzählte der 36-Jährige.

Ein ähnliches Erlebnis hatte auch der Sohn von Designerin Sarah Kern. In einem unbeobachteten Moment hat er seiner Mama die Deko-Schokokringel vom Weihnachtsbaum gegessen und es dabei maßlos übertrieben. "Er lag dann eine Stunde später klagend auf dem Sofa wegen einer 'Schokoladenvergiftung', wie er sagte! Er tat mir sehr leid", sagte die 44-Jährige.

SpotOn