Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Daniel Hartwich: "Bunte Federboas werde ich nur privat tragen"
Menschen Boulevard Daniel Hartwich: "Bunte Federboas werde ich nur privat tragen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 04.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Weder von mir noch von irgendwem anders. Aber das habe ich auch nicht vor." Womöglich wird er damit auch Recht haben. Er werde auch nicht wie Bach in der Show lustige Hüte, bunte Safari-Hemden und Federboas tragen. Trotzdem meint er, er werde sich "optisch natürlich schon unterscheiden". Wie genau er vor laufender Kamera dann aussehen wird, ist noch ungewiss.

Daniel Hartwich war über die Dschungelcamp-Anfrage selbst überrascht. "Ich hatte die Dschungel-Moderation wirklich nicht auf dem Zettel", sagt er. Zuvor führte er 2008 gemeinsam mit Marco Shreyl durch "Das Supertalent", und 2010 moderierte er "Let's Dance" an der Seite von Sylvie van der Vaart.

Da er sich auch mit seiner Kollegin Sonja Zietlow

gut verstehe und bereits im Jahr 2009 das Wochenendspecial des Dschungelcamps moderiert habe, spüre er momentan mehr Vorfreude als Druck, meinte Hartwich.

Die siebte Staffel beginnt am 11. Januar 2013 um 21.15 Uhr auf RTL.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen heißt es wieder: "Deutschland sucht den Superstar". Die Sendung garantiert RTL auch nach jahrelanger Laufzeit noch gute Quoten. Jedes Jahr strömen mehrere Tausend Talente zu den Castings, in der Hoffnung auf die große Karriere.

04.01.2013

Weil er einem lesbischen Paar den Kinderwunsch erfüllen wollte, muss ein US-amerikanischer Automechaniker nun tief in die Tasche greifen, berichtet die "Welt". William Marotta hat sich 2009 auf die Zeitungsannonce von Angela Bauer und Jennifer Schreiner gemeldet, die einen Samenspender gesucht haben.

04.01.2013

"Dieser Klumpen sieht doch aus wie ein Totenkopf, oder?" Sängerin Rihanna (24) twitterte ein Foto von einem Marihuana-Klumpen, der offenbar ihre Phantasie beflügelt hat.

04.01.2013
Anzeige