Navigation:

© SpotOn

Doping-Vorwürfe

Crow sagt im TV nichts zu Armstrong

Was wusste Armstrongs Ex-Verlobte, die Sängerin Sheryl Crow ("Try Not to Remember", 50), über die Doping-Praxis des Ex-Radprofis? Diese Frage beschäftigt die Öffentlichkeit seit Bekanntwerden der Dopingvorfälle im letzten Jahr und besonders seit der Doping-Beichte von Lance Armstrong (41) bei Talkmasterin Oprah Winfrey in der vergangenen Woche.

Daher hat sich die Sängerin nun in einem Interview mit Entertainment Tonight diesen drängenden Fragen gestellt. Allerdings enttäuschte sie die gespannten Zuschauer, denn sie hat schlichtweg gar nichts verraten oder preisgegeben und speiste ihre Interviewerin Nancy O'Dell mit ausweichenden oder nichtssagenden Antworten ab.

Von dem Interview mit Winfrey habe sie nur Ausschnitte gesehen, sagte sie. Floskeln wie "Ich glaube Ehrlichkeit ist immer das Beste und die Wahrheit wird dich befreien", waren alles, was von Crow dazu zu hören war.

Gerüchten zufolge habe sie seit Jahren vom Doping ihres Ex-Freundes gewusst. Als sie darauf angesprochen wurde, erklärte sie nur, sie wolle darauf nichts sagen, schließlich gehe es um Lance und nicht um sie.

Crow und Armstrong waren von 2003 bis 2006 ein Paar.

SpotOn