Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Country-Star Shania Twain kündigt letzte Tour an
Menschen Boulevard Country-Star Shania Twain kündigt letzte Tour an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 05.03.2015
Die kanadische Country- und Pop-Sängerin Shania Twain meldet sich zurück. Quelle: Paul Buck
Los Angeles

Twains "Rock This Country"-Tour soll nach dem Start im Juni durch 48 Städte in den USA und Kanada gehen.

Die "You're Still the One"-Sängerin hatte im Dezember eine zweijährige Bühnenshow in der US-Kasinostadt Las Vegas abgeschlossen. Ihr Hit-Album "Come on Over" (1997) gilt als meistverkauftes Country-Album der Geschichte. Die fünffache Grammy-Gewinnerin hat in ihrer langen Musikkarriere über 75 Millionen Platten verkauft.

Twain arbeitet derzeit an ihrem ersten Studioalbum seit 2002. Sie wolle es nach der Tournee herausbringen, noch mit 50 Jahren, sagte Twain am Mittwoch. Den runden Geburtstag feiert sie Ende August.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Whitney Houstons Tochter, Bobbi Kristina Brown, hat ihren Geburtstag am Mittwoch weiter im Koma verbracht. "Heute ist Bobbi Kristinas 22. Geburtstag, und wir bitten Euch weiter darum, für sie zu beten, während sie um ihr Leben kämpft", hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung der Whitney-Houston-Nachlassverwalter.

05.03.2015

Popstar Nena (54), ihre vier Kinder und ihr Mann gehen regelmäßig zum "Familien-Coach". In "verhakelten Situationen" sei es hilfreich, einen Mediator zu haben, sagte die vierfache Mutter dem Magazin "Gala" (Ausgabe 11/15).

05.03.2015

Der britische Prinz William (32) hat sich in China für den Schutz bedrohter Tierarten und einen energischen Kampf gegen Wilderer eingesetzt. "Es ist wichtig, dass die Probleme mit dem illegalen Handel von wilden Tieren verstanden und jedem beigebracht werden", sagte William, der sich in der Provinz Yunnan über den Schutz der 250 freilebenden Elefanten im Naturreservat Xishuangbanna informierte.

04.03.2015