Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Clooney bringt den Frühling nach Berlin
Menschen Boulevard Clooney bringt den Frühling nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 27.03.2013
Quelle: Jon Furniss/Invision/AP
Anzeige

Zusätzlich wurden grüne Bäume gepflanzt, um der Hauptstadt ein frühlingshaftes Flair zu verleihen.

Der Schauspieler legte natürlich nicht selbst Hand an. Junge Leute schippten die weiße Masse von den Pflastersteinen nahe des Roten Rathauses. Das Gesicht des Viertels wurde durch weitere Maßnahmen verändert. Einige Läden wurden zu Tabakgeschäften ("Tabac Bar") und Modeshops ("Magasin de Vetements") umgestaltet, um ein bisschen französische Atmosphäre zu erzeugen.

"The Monuments Men" spielt zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Eine Gruppe alliierter Kunsthistoriker versucht Werke vor der zerstörerischen Hand der Nazis zu schützen. Clooney ("The Descendants") führt Regie und spielt die Hauptrolle in dem Streifen. An seiner Seite nehmen Matt Damon (42) und Cate Blanchett (43) weitere Rollen ein. Wegen des winterlichen Wetters wurden zunächst die Innenszenen in den Studios Babelberg abgedreht. Scheint, als würde nicht nur ganz Deutschland, sondern auch Hollywood auf den Frühling warten.

(aka/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Folgt nun der nächste Skandal? Gerade erst wurde der Band Frei.Wild die Echo-Nominierung entzogen, nachdem mehrere Bands im Vorfeld angekündigt hatten, den Musikpreis zu boykottieren.

27.03.2013

Über 40 cm trennen Hayden Panettiere (23, "Heroes") und Box-Weltmeister Wladimir Klitschko (37) - bei der Körpergröße. Doch laut den neuesten Gerüchten kann die beiden sonst nichts mehr so schnell trennen, denn das Paar soll sich verlobt haben.

27.03.2013

Am Mittwoch twitterte der Schauspieler David Hasselhoff (60) auf seiner Seite, dass er über den Berliner Mauerabriss bestürzt sei. Er bedankte sich bei den 86.000 Menschen, die die Petition für den Erhalt der East Side Gallery unterschrieben hatten.

27.03.2013
Anzeige