Navigation:

© SpotOn

People

Claudelle Deckert nackt im Playboy

Bevor sich die reizvolle "Unter Uns"-Schauspielerin Claudelle Deckert ins RTL-Dschungelcamp wagte, um den männlichen Kollegen dort den Kopf zu verdrehen, ließ sich die verführerische Düsseldorferin für das Männermagazin "Playboy" ablichten.

Im dazugehörenden Interview verrät die 38-Jährige, auf welchen Männertyp sie steht und warum sie ein Puffbesuch reizen würde.

"Ich mag diese Helden aus Epos-Filmen: William Wallace aus 'Braveheart' oder Achilles aus 'Troja'. Die sagen: 'Das ist mein Weib, die gehört zu mir!'", beschreibt Deckert ihren favorisierten Typ Mann. Jemanden, der nur ins Fitnessstudio renne, könne sie allerdings nicht ernst nehmen. "Dann lieber ein Bäuchlein. Wenn einer mich geistig reizt, kann er aussehen wie Bernie Ecclestone", konkretisiert die Schauspielerin ihren Traummann.

 

Auf die Frage, was sie machen würde, wenn sie einen Tag lang ein Mann wäre, hat Claudelle ebenfalls eine klare Antwort: "Ein Rennen in einem Porsche GT2 RS fahren. Mit einer Pulle Bier Fußball gucken. Mir die Eier kraulen. Mit einer Autozeitschrift ewig auf dem Klo sitzen. Und zum krönenden Abschluss ab in den Puff." Was sie an dem Bordellbesuch reizt? "Ich möchte diese Faszination von schnellem, anonymem Sex verstehen", erklärt Deckert.

Eines sei ebenfalls vorab schon mal verraten, sexuelle Erfahrungen mit Frauen seien nichts für sie: "Ich bin selbst Frau durch und durch - ich brauche einen richtigen Gegenpart!" Weitere Motive exklusiv nur unter www.playboy.de.

Außerdem in der Februar-Ausgabe: Ein Interview mit Schauspiel-Legende Anthony Hopkins. Ein Gespräch über Suff, Absturz und Auferstehung, das Leben als Spiel, das Schauspiel als Hobby und was einen echten Männercharakter ausmacht: Stolz und Stoizismus, findet der Hollywoodstar.

SpotOn


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Bis Sonntag (24.9.) steigt auf dem Kronsberg das Drachenfest. Profis und Laien können gleichermaßen ihre bunten Windgleiter in den Himmel jagen. 

zur Galerie