Navigation:

© SpotOn

People

Christoph Waltz hat geheiratet

"Ja", sagte Christoph Waltz auf die Frage einer "BamS"-Reporterin, ob er seine langjährige Lebensgefährtin, Kostümbildnerin Judith Holste, geheiratet habe. "Das ist aber schon lang her.

Ein alter Hut", weitere Details ließ sich der 56-jährige Hollywoodstar nicht entlocken. "Das ist ist ja auch unsere Sache", begründet der Österreicher und Wahl-US-Amerikaner seine Verschwiegenheit.

Dafür verriet er, warum es ein Glück ist, den ersten Oscar erst mit über 50 bekommen zu haben. Die Auszeichnung beispielsweise mit 30 zu bekommen hätte "zum persönlichen Desaster geführt", mutmaßt der Star. "Ich bin mir nicht sicher, dass so viel Erfolg und Anerkennung zu meistern ist, wenn man noch in erster Linie von Testosteron und Geltungsdrang getrieben ist", sagt Waltz.

Dass es nach dem großen Erfolg als Bester Nebendarsteller in "Inglourious Basterds" (2010) nicht nur Hochs gegeben hatte, findet der gebürtige Wiener gut, denn "jeder und alles hat zwei Seiten, erst die zweite Seite macht wirklich".

Wenn die Oscars am 24. Februar zum 85. Mal verliehen werden, könnte für den Nominierten ein weiteres Hoch anstehen. Und wieder ist es eine Produktion mit Regisseur Quentin Tarantino, die seine "Bemühungen zum Glühen bringen", fasst Waltz diese äußerst fruchtbare Arbeit zusammen. Und weiter: "Bei mir ist gerade der Frühling ausgebrochen. Und die Sonne, die diesen Frühling nicht nur ermöglicht, sondern bescheint, das ist Quentin Tarantino."

SpotOn