Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Chiracs Macho-Gehabe nervt Ehefrau
Menschen Boulevard Chiracs Macho-Gehabe nervt Ehefrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.12.2009
Nervt die Ehefrau als Macho: Frankreichs Ex-Präsident Jacques Chirac. Quelle: afp
Anzeige

Er bleibe ein Mann, „der glaubt, dass der Platz einer Frau aufrecht stehend hinter dem Stuhl ist, um den Mann zu bedienen“, sagte Bernardette Chirac dem am Donnerstag erschienenen Magazin „Paris Match“. Ihr Mann verkrafte es nicht, wenn sie alleine ausgehe. Er frage sie dann, ob sie wisse, dass es ihre Aufgabe sei, sich um ihn zu kümmern. Und wenn er koche, sei es „grauenvoll“, beklagte sich Frankreichs ehemalige Première Dame. „Er macht unglaublich viel Geschirr dreckig und meckert dann, wenn ich nicht schnell genug komme, um ihm zu helfen.“

Gemeinsames Fernsehen mit dem Ex-Staatschef sei gleichfalls schwer auszuhalten: „Er stellt dann Überlegungen an, die mir auf die Nerven gehen, weil sich dann nicht mehr zuhören kann“, sagte Bernadette Chirac. Darüber hinaus sei er beim Hin- und Herschalten zwischen der Programmen „König“. Er wolle immer alles sehen, „was auf den anderen Kanälen gesagt wird.“

Auch mit Chiracs neuem Schoßhündchen, das sie ihm gerade zum 77. Geburtstag geschenkt habe, müsse sie ausgehen - allerdings dieses Mal nicht, weil der Präsident das nicht wolle. Er könne einfach nicht auf die Straße, ohne ständig angesprochen zu werden, sagte Bernadette Chirac. Das Schlimmsten seien es, wenn die Arbeiter von der Müllabfuhr den langjährigen Bürgermeister von Paris entdeckten. „Sie schreien dann aus vollem Hals: ’Chirac, wie läuft’s? Gehts dir gut? Ist es nicht zu hart im Ruhestand?’“ afp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen ist „Krawattenmann 2009“.

03.12.2009

Beyoncé und die 19-jährige Country-Sängerin Taylor Swift haben bei den Nominierungen für die begehrten Grammy-Preise abgeräumt.

03.12.2009

Das wird Heidi Klum sicherlich freuen: Gleich zwei Ihrer Ex-Kandidatinnen von Germanys Next Topmodel haben es in den FHM-Kalender 2010 geschafft.

03.12.2009
Anzeige