Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Céline Dion verabschiedet sich am Sarg von Ehemann
Menschen Boulevard Céline Dion verabschiedet sich am Sarg von Ehemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 23.01.2016
Céline Dion nahm mit ihren Söhnen Abschied von ihrem verstorbenen Ehemann. Quelle: André Pichette
Anzeige
Montreal

Der Gottesdienst zur Beerdigung fand in der Basilika Notre-Dame in Montreal statt, in der die beiden 1994 auch geheiratet hatten. Die drei Söhne der beiden - René-Charles (14) sowie die fünf Jahre alten Zwillinge Nelson und Eddy - liefen neben ihrer Mutter zum Sarg, wie das "People"-Magazin am Freitag berichtete.

"Fünfzehn Jahre sind keine lange Zeit für einen Sohn, um seinen Vater kennenzulernen", sagte René-Charles in einer Trauerrede. "Aber Du hast mich mit genug guten Erinnerungen verlassen, die ich mit meinen jüngeren Brüdern teilen kann. Während sie ohne Dich älter werden, werde ich sicherstellen, dass ich weiterreiche, was ich von Dir gelernt habe." Er versprach bei der Rede am Altar, dem hohen Standard seines Vaters gerecht zu werden.

Der kanadische Musikmanager war vergangene Woche an Krebs gestorben. Nur zwei Tage später erlag auch Dions Bruder Daniel einem Krebsleiden. Seine Beisetzung soll Ende Januar in dem Ort Charlemagne bei Montreal stattfinden, aus dem die Familie stammt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musiker Roger Cicero (45, "Frauen regier'n die Welt") hat nach seinem Zusammenbruch fünf Wochen in einem Heidelberger Hotelzimmer verbracht. Nach der Diagnose eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung habe er nicht ins Krankenhaus gewollt, sagte Cicero der "Bild"-Zeitung.

23.01.2016

David Ortega ("Köln 50667") hat es überrascht, dass er als erster Kandidat nach einem Zuschauervotum das RTL-Dschungelcamp verlassen musste. "Aber ich habe es sehr schnell akzeptiert, weil ich mich nicht ärgern will", sagte der 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

23.01.2016

Die Modeszene traf sich vier Tage lang in Berlin. Zum Abschluss der Fashion Week gab es noch einmal viel Spitze und große Muster. Ach so, und die Balken-Braue ist auch noch nicht tot.

22.01.2016
Anzeige