Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Cara Delevingne verteidigt unglücklichen TV-Auftritt
Menschen Boulevard Cara Delevingne verteidigt unglücklichen TV-Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 30.07.2015
Model und Schauspielerin Cara Delevingne in Berlin bei einem Fototermin zum Film "Margos Spuren". Quelle: Jens Kalaene
Anzeige
Los Angeles

 

Wenn du in dem Geschäft bist, dann fragst du dich oft: "Was mache ich hier überhaupt?" Aber du kannst nicht mies mit Leuten umgehen, die einfach nur ihren Job machen", sagte die 59-Jährige am Mittwoch (Ortszeit) in ihrer Talkshow "The View". Das britische Model hatte am Dienstag in einem Live-Interview die Moderatoren der US-Sendung "Good Morning Sacramento" mehrmals auflaufen lassen.

Allerdings kritisierten viele im Netz auch die Fragen des Trios, das seinen Gast fälschlicherweise mit "Carla" anmoderierte. "Es ist herablassend, eine Schauspielerin zu fragen, ob sie das Buch gelesen habe", twitterte etwa "Scrubs"-Star Zach Braff (40). Die Moderatoren hatten wissen wollen, ob Delevingne die Buchvorlage für ihr Filmdebüt "Margos Spuren" gelesen habe oder keine Zeit dafür gehabt habe. Die ironische Antwort des Models: "Ich habe weder den Roman noch das Drehbuch gelesen. Ich habe improvisiert."

Am Ende vermuteten die Moderatoren, die 22-Jährige sei einfach nur müde und beendeten die Live-Schalte mit ihr. "Einige Leute verstehen einfach Sarkasmus oder den britischen Humor nicht", verteidigte Delevingne ihren Auftritt später. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Daniela Katzenberger (28), TV-Sternchen, erwartet nach eigenen Angaben in drei Wochen ihr Kind. Es gehe ihr "sehr gut", teilte sie auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

30.07.2015

Nach grausamen Bildern von geschlachteten Krokodilen will die britische Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin (68) ihren Namen für die seit 1984 als Kult-Tasche verehrte "Birkin bag" bis auf weiteres zurückziehen.

29.07.2015

Hollywood-Star Jennifer Lawrence (24) könnte bald von "Boyhood"-Regisseur Richard Linklater (54, "Before Midnight") Anweisungen erhalten. Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtete, will das Sony-Filmstudio den Regisseur für die dramatische Romanze "The Rosie Project" gewinnen.

29.07.2015
Anzeige