Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Caitlyn Jenner will sich für Transgender einsetzen
Menschen Boulevard Caitlyn Jenner will sich für Transgender einsetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 07.02.2016
Caitlyn Jenner engagiert sich. Foto: Jason Szenes
Anzeige

Viele landeten als Obdachlose auf der Straße oder unternähmen Suizidversuche.

"Wir ändern das", sagte Jenner. Transgender sind Menschen, die sich nicht mit dem Geschlecht ihrer Geburt identifizieren.

Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender, würden in vielen Staaten kriminalisiert, eingesperrt oder sogar hingerichtet. "Ich möchte mit denen sprechen, die Selbstmordgedanken haben oder jemanden kennen, der wegen seiner Sexualität umgebracht wurde", sagte sie. "Ich möchte der Welt zeigen: Wir sind kluge, lustige, mitfühlende Menschen."

Jenner, 1976 Zehnkampf-Olympiasieger, hatte im vergangenen Jahr verkündet, mit dem Leben als Mann abzuschließen und sich künftig Caitlyn zu nennen. "Meine Seele ist frei von irgendwelchen Belastungen. Es war einfach die Hölle, nicht als der Mensch zu leben, der ich war", sagte sie. Es sei ein traumhaftes Gefühl, jetzt ein ganz normaler Mensch zu sein. "Früher hatte ich einen Schrank mit Jungs- und einen mit Damenkleidung. Die Jungssachen sind jetzt alle weg." Ihren Wandel hatte Jenner unter anderem in einer TV-Doku dokumentiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nationale und internationale Prominenz bei der Goldenen Kamera: Hollywood-Diva Helen Mirren macht es Newcomer Edin Hasanović nach, Til Schweiger umarmt seinen Kumpel "Gerry" Butler - und Dunja Hayali sorgt für einen der größten Momente des Abends.

07.02.2016

Wie stark bläst der Wind? Die Jecken im Rheinland warten gespannt auf jede neue Wetterprognose. Denn sie müssen sich überlegen, ob sie die Rosenmontagszüge wegen des heranziehenden Sturmtiefs absagen.

07.02.2016

Sagt mal, von wo kommt ihr denn her? 2149 als Schlümpfe verkleidete Menschen sorgen am Hochrhein für eine blaue Kulisse - nicht genug für das geplante größte Schlumpftreffen der Welt.

06.02.2016
Anzeige