Navigation:

© Warner

Musik

CD-Tipp: Charli XCX - True Romance

Wie eine Lana Del Rey mit Synthie-Fetisch und Punk-Attitüde: Charli XCX ist für den Hit verantwortlich, der uns aus momentan aus der zwanghaft jungen Cola-Light-Werbung täglich entgegen schreit: "I Love It".

Der Song wird zwar vom schwedischen Electropop-Duo Icona Pop performt, geschrieben aber hat ihn die Britin Charli XCX. Der Hit ist ihr wahrscheinlich leicht von der Hand gegangen, wäre für ihr Debütalbum aber doch zu einfach gewesen.

Auf "True Romance" singt XCX mit verführerischem Sprechgeflüster zu elegischen Beats, wie wir es schon von Del Rey kennen und zu elektronischen Special Effects, wie wir sie zuletzt bei der Kanadierin Grimes gehört haben. Die düstere Hip-Hop-Attitüde, eine Portion R&B und dominanten Goth-Einschlag gibt's kostenlos obendrauf.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Mainstream auch den "Electro-Urban-Pop" des kreativen Paradiesvogels zu schätzen weiß. Laut "Rolling Stone" und Co hat Charlotte Aitchison, wie die 20-Jährige bürgerlich heißt, mit Sicherheit eine steile Karriere vor sich.

(mia/spot)


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Bis Sonntag (24.9.) steigt auf dem Kronsberg das Drachenfest. Profis und Laien können gleichermaßen ihre bunten Windgleiter in den Himmel jagen. 

zur Galerie