Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Bushido klagt gegen Indizierung von "Sonny Black"
Menschen Boulevard Bushido klagt gegen Indizierung von "Sonny Black"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 19.08.2016
Bushido. Quelle: Bernd von Jutrczenka
Anzeige
Köln

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Bonn hatte das Album mit allen 15 Liedern als jugendgefährdend eingestuft, weil in den Texten Gewalt verherrlicht sowie Frauen und Homosexuelle diskriminiert würden.

Seit dem 30. April 2015 darf das Album nicht mehr an Minderjährige verkauft oder öffentlich beworben werden. "Eine zu klärende Frage wird nun sein, inwieweit das Werk der Kunstfreiheit unterliegt", erläuterte die Gerichtssprecherin.

In einem ähnlichen Fall hatte der Rapper im vergangenen Juni vor dem nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht (OVG) einen Erfolg erzielt. Dieses hatte entschieden, dass der Bushido-Song "Stress ohne Grund" zu Unrecht auf der Liste für jugendgefährdende Medien stehe. Die Bundesprüfstelle habe nicht ausreichend untersucht, ob es sich bei dem umstrittenen Lied um Kunst handele.

dpa

Der Musiker und Grammy-Preisträger Barry Gibb will einige neue Songs live mit Band vorstellen. Wie Sony Music ankündigt, lädt der 69-Jährige zu einer "Rehearsal Session" in sein Studio in Miami, Florida, ein.

19.08.2016

Seit fünf Jahren sitzen eine Deutsche und ein Mexikaner im Sattel. Fast 29 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat das Paar bereits zurückgelegt. Mit ihrer Reise wollen die beiden für emphatischen Tourismus werben.

19.08.2016

Die Country-Göttin, der Sinatra-Sänger, ein unlängst gestorbener Superstar und ein deutscher Stadionrocker unplugged: Die nächsten Monate haben manche Attraktion zu bieten. Der dpa-Ausblick auf die Pop-Neuerscheinungen im Herbst.

19.08.2016
Anzeige