Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Bunte Mode und Protest: Londons Fashion Week hat begonnen
Menschen Boulevard Bunte Mode und Protest: Londons Fashion Week hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 19.02.2016
Wie in Bonbonpapier eingepackt: Models laufen für Ryan LO. Quelle: Facundo Arrizabalaga
Anzeige
London

JS Lee seine Models in kräftigen Farben über den Laufsteg, mal in Knallgelb, mal in Kirschrot.

Noch auffälliger waren die Kreationen des in Hongkong geborenen Designers Ryan Lo, der auf bonbonbunte, gemusterte Kleider setzt.

Auch Protest gab es am ersten Tag der Schauen, die bis zum Dienstag laufen: In Gasmasken und sonst weitgehend nackt demonstrierten Aktivistinnen der Tierschutzorganisation Peta gegen Pelz als Material für Kleidung. "Pelz ist giftig" stand auf den gelben Warnschildern, die sie sich vorhielten.

In den kommenden Tagen präsentieren in London bekannte Marken wie Vivienne Westwood, Paul Smith und Burberry ihre Entwürfe. 

Neu ist, dass die Schauen auf Großleinwände übertragen werden und damit nicht nur Branchen-Insider und Stars vorbehalten bleiben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwölf Tage nach seinem Halbbruder Kibo ist ein Nashornbaby im Augsburger Zoo auf die Welt gekommen. Bei dem noch namenlosen Kalb handle es sich um ein Mädchen, teilte der Zoo am Freitag mit.

19.02.2016

Radikale Gewichtsveränderungen sind für den Schauspieler Devid Striesow ("Tatort") kein Problem. Seine Tipps für das Abnehmen: "Wenig essen, viel Sport. Und viel Seilspringen.

19.02.2016

Mit seinem sechsten Studioalbum "Engtanz" hat es Bosse erstmals auf Platz eins der deutschen Albumcharts geschafft. Axel Bosse, wie der Sänger bürgerlich heißt, setzt darin auf Trompeten, Waldhörner, Streicher und den Berliner Kneipenchor.

19.02.2016
Anzeige