Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Britin backt lebensgroßen Prinz George aus Kuchenteig
Menschen Boulevard Britin backt lebensgroßen Prinz George aus Kuchenteig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 08.11.2015
In echt und aus Kuchenteig: Prinz George. Quelle: Matt Dunham/Lara Clarke/Lara Mason/Tasty Cakes
Anzeige
London

Ihre auf den ersten Blick "lebensechte" Kreation ist gut 90 Zentimeter hoch und besitzt ein Gerüst aus Holz und Stahl. "Der Teig ist mit Zuckerguss überzogen und kann daher sehr lange halten", sagte die 29-jährige Lara Mason der Deutschen Presse-Agentur.

Gekleidet ist das Abbild der Nummer drei in der Thronfolge im britischen Königshaus mit einer kurzen roten Hose und einem weißen Hemd mit roten Strickereien - so wie der echte George kürzlich bereits bei der Taufe seiner Schwester Charlotte mit seinen Eltern Prinz William und Herzogin Kate erschien. Alles in allem habe sie 30 Stunden gebraucht, bis ihr Werk aus Teig, Schokoladen- und Zuckerguss fertig war.

"Nein, ich bin keine Berufs-Bäckerin, ich arbeite in einem Dienstleistungsunternehmen", erzählte die Frau aus der Ortschaft Walsall nördlich von Birmingham am Sonntag. Allerdings besitzt sie bereits Erfahrung mit der Backerei: Schon im vergangenen Jahr gewann sie bei dem Wettbewerb Preise - damals mit Kuchen-Figuren von Hollywood-Stars wie Jennifer Lawrence und Johnny Depp. Aufessen will sie ihr Werk auf keinen Fall. "Ich werde ihn ausstellen. Ich hoffe, dass er zehn Jahre lang halten kann."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pierre Brice war Winnetou: Im Juni verabschiedete sich der französische Schauspieler in die "ewigen Jagdgründe". Am Wochenende konnten seine Fans auf ungewöhnliche Weise noch einmal Abschied nehmen.

07.11.2015

Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (30) ist Fan von Freddy Quinn. "Na, sicher, ich bin ein großer Seemannslieder-Fan!" bekannte er in der "Berliner Zeitung" (Samstag).

08.11.2015

Es gibt Konzerte, da stimmt von der ersten Sekunde an einfach alles. Die Berliner Show von The Arcs, der Kumpel- und Hobbykeller-Band des Black-Keys-Frontmanns Dan Auerbach, war so ein Konzert.

07.11.2015
Anzeige