Navigation:
People

Brigitte Bardot hat ihre Katze zurück

Einen Finderlohn in Höhe von 600 Euro hatte der ehemalige französische Superstar Brigitte (78) Bardot via lokaler Tageszeitung "Var Martin" ausgelobt für denjenigen, der ihr ihren vierbeinigen Liebling "Rontonton" zurückbringt.

Der zweijähige Kater war im März aus dem Grundstück der Ex-Schauspielerin in Saint-Tropez verschwunden.

Hieß es in der Zeitungsannonce noch "Mein Leid ist entsetzlich. Ich schlafe nicht mehr", zitiert die Onlineausgabe der Zeitung die überglückliche aktive Tierschützerin am Dienstag mit den Worten: "Das ist ein Wunder, ich weine vor Freude." Ihre Lieblingskatze war auf dem Grundstück einer benachbarten Villa aufgetaucht.

Ihren Durchbruch feierte die 1934 in Paris geborene Bardot mit 15 als Model. Es folgte eine steile Karriere als Filmschauspielerin, Sängerin und Sexsymbol. Der internationale Durchbruch kam 1956 mit dem ersten Film ihres ersten Ehemannes Roger Vadim: "Und immer lockt das Weib". Der Film, der auch in Amerika ein großer Erfolg wurde, begründete den Mythos BB.

1973 wurde ihr der Rummel um die eigene Person - etliche gescheiterte Beziehungen inklusive - zu viel und sie schwor dem Leben im Blitzlichtgewitter ab. Brigitte Bardot drehte nie wieder einen Film, stattdessen verschrieb sie sich dem aktiven Tierschutz.

(ili/spot)