Navigation:
Jon Bon Jovi lässt Termine mit der Presse platzen.

Jon Bon Jovi lässt Termine mit der Presse platzen. © Juan Herrero

Musik

Bon Jovi sagt Interviews ab - Tochter nimmt Drogen

Nachdem seine Tochter mit Drogen erwischt worden ist, hat der US-Sänger Jon Bon Jovi (50) zahlreiche Interviewtermine vorerst abgesagt. Über den Kurznachrichtendienst Twitter bedankte er sich für den Zuspruch seiner Fans.

New York. "Danke euch allen für die freundlichen Worte! Ihr wisst, wie ihr mich zum Lächeln bringen könnt." Bon Jovis Tochter war US-Medienberichten zufolge von Rettungskräften bewusstlos in ihrem Studentenwohnheim gefunden worden. In ihrem Zimmer sollen auch zahlreiche Drogen entdeckt worden sein. Die 19-Jährige kam in ein Krankenhaus und soll auf dem Weg der Besserung sein. Gemeinsam mit einem 21 Jahre alten Studienkollegen muss sie sich nun wegen Drogenbesitzes vor Gericht verantworten. Auch wegen des Wirbelsturms "Sandy" hatte Bon Jovi Interviews abgesagt.

dpa