Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Bill Wyman sauer - Geschichte der Stones "umgeschrieben"
Menschen Boulevard Bill Wyman sauer - Geschichte der Stones "umgeschrieben"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 26.06.2015
Bill Wyman will Brian Jones (1942-1969 nicht vergessen wissen. Quelle: Sean Dempsey
Anzeige
London

Auf der Tafel steht geschrieben, "Mick Jagger und Keith Richards trafen sich am Bahnsteig Nummer 2 am 17.10.1961 und gründeten später die Rolling Stones - eine der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten". 

Genau da sieht Wyman, der die Band 1993 verließ, das Problem. Nicht nur die beiden in Dartford geborenen Musiker hätten die Rolling Stones gegründet. Sie gehörten neben dem damaligen Bandleader Brian Jones (1942-1969) mit zu den Gründungsmitgliedern. Wyman ist sauer, dass Jones auf der Tafel gar nicht erwähnt wird und somit die Geschichte der Rolling Stones einfach "umgeschrieben" werde.

DEr Gemeindevorstand Jeremy Kite sagte der BBC, dass mit der Gedenktafel niemand verärgert werden sollte, lediglich Mick Jagger und Keith Richard als zwei Söhne der Stadt geehrt werden sollten. Die Gedenktafel wird nun berichtigt. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Jazz-Musiker und Komponist der "Tatort"-Titelmelodie, Klaus Doldinger (79), hat Angst um das Urheberrecht. "Wir brauchen es mehr denn je", sagte Doldinger, der 24 Jahre lang im Aufsichtsrat des Musikrechteverwerters Gema saß, am Freitag im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München.

26.06.2015

Ob sich in ein paar Jahren jemand an die Diskussion um ein gewisses "Pferd in Royalblau" erinnern wird? Die britische Presse schrieb amüsiert bis pikiert über das Geschenk, das die Queen von Bundespräsident Joachim Gauck bekam.

26.06.2015

Der Frontmann von Rammstein, Till Lindemann, startet mit seinem Solodebüt "Skills In Pills" direkt an der Spitze der Charts. Er verdrängt damit den Essener Rapper KC Rebell mit seinem Album "Fata Morgana" aus den Top 5, wie Media Control mitteilte.

26.06.2015
Anzeige