Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Bill Kaulitz: Ich verstehe Kim Kardashian nicht
Menschen Boulevard Bill Kaulitz: Ich verstehe Kim Kardashian nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:30 16.06.2016
Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Anzeige
Hamburg

Gegenüber Grazia Online lästert Sänger Bill Kaulitz über Kim Kardashian und ihren Ehemann Kanye West. Der 26-Jährige, der seit sechs Jahren in Los Angeles lebt, versteht den Hype um die Familie nicht: "Kanye West und Kim Kardashian begreife ich nicht. Jeden für sich allein nicht und zusammen erst recht nicht. Mir ist unbegreiflich, wie Leute die toll finden können."

Auf die Frage, was ihn neben der Arbeit an einem neuen Album noch beschäftigt, antwortet der Tokio Hotel-Sänger: "Warum es Menschen gibt, die die AfD wählen, dass ich mich jeden Tag für Donald Trump schäme, das Schreiben meines ersten Romans, der Entwurf meines ersten Fashion Pieces... und die Frage, wann ich noch Zeit zum Schlafen habe."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das US-Schauspielerpaar Mila Kunis (32) und Ashton Kutcher (38) erwartet wieder Nachwuchs. Die beiden freuen sich auf ihr zweites Kind, wie das US-Promiportal "People.com" unter Berufung auf Kunis' Sprecher berichtete.

16.06.2016

Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway ("Les Misérables") wird UN-Botschafterin des guten Willens für Frauen. Trotz der bereits gemachten Fortschritte beim Thema müsse "wahre Gleichstellung" endlich verwirklicht werden, sagte die 33-Jährige laut Mitteilung der Vereinten Nationen in New York.

16.06.2016

Wirbel um Konzertplakate von Iron Maiden in Litauen: Die Poster der Heavy-Metal-Band mussten durch eine "kinderfreundlichere" Variante ersetzt werden.

Die Behörden hatten Anstoß an dem Plakat genommen, auf dem das zombie-ähnliche Band-Maskottchen Eddie ein blutendes Herz hält, berichtete die Agentur BNS.

16.06.2016
Anzeige