Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard „Bild“: Roberto Blanco sagt RTL-Dschungelcamp ab
Menschen Boulevard „Bild“: Roberto Blanco sagt RTL-Dschungelcamp ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 31.10.2017
Der Sänger Roberto Blanco bei einem Interviewtermin in München. Quelle: Sven Hoppe/dpa
Anzeige
Berlin

„Soll dieser Quatsch mit 80 die Krönung meiner Karriere sein? Ganz sicher nicht“, sagte Blanco der Zeitung vom Montag. „Ich hatte in den Siebzigern mit meinen TV-Shows bis zu 48 Prozent Einschaltquoten. Dagegen kann das Dschungelcamp einpacken.“

Dem Bericht zufolge hat der Kölner Privatsender dem „Ein bisschen Spaß muss sein“-Sänger eine Rekordgage von 300 000 Euro geboten, um im Januar ins TV-Camp in den australischen Dschungel zu ziehen. Ein RTL-Sprecher wollte dies am Montag nicht kommentieren.

Laut „Bild“ sollen in der neuen Staffel von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ Schlagersängerin Tina York (63), Fotomodell Tatjana Gsell (46), DSDS-Sänger Daniele Negroni (22), Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) und Daniela Kattenbergers Halbschwester Jenny Frankhauser (25) dabei sein. Auch diese Namen kommentierte RTL - wie gewohnt - nicht.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der britische Schmusesänger Sam Smith (25) verarbeitet seine Traurigkeit in der Musik.

31.10.2017

Der Film-Produzent Harvey Weinstein wird für immer aus dem renommierten US-Verband Producers Guild of America (PGA) ausgeschlossen. Dies gab die über 8000 Mitglieder starke Produzenten-Vereinigung am Montag (Ortszeit) in Los Angeles bekannt.

31.10.2017

TV-Koch Steffen Henssler sagt: Meine Töchter sind das Wichtigste für mich.

29.10.2017
Anzeige