Navigation:
Musik

Beyoncé kann Winehouse-Vater nicht beeindrucken

Der Vater der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse ist von Beyoncés (31) Version von "Back to Black" wenig begeistert. Er denke nicht, dass sie dem Lied irgendetwas gebracht hat, sagte Mitch Winehouse der "Daily Mail" über das Lied, das Beyoncé für den Soundtrack zum Film "The Great Gatsby" aufgenommen hat.

Er sei nicht um Erlaubnis gefragt worden. Nachträglich habe er zwar zugestimmt, sagt aber: "Sie müssen dafür zahlen, was sie auch tun. Ich kann nicht genau sagen, wie viel, aber es ist eine Menge Geld."

Mitch Winehouse arbeitet zudem an einem Nachfolger zum Hit-Album "Lioness: Hidden Treasures", das nach Amys Tod 2011 erschien. Auf der neuen Scheibe sollen einige von Amys frühen Werken zu hören sein. Die Einnahmen sollen an die Amy Winehouse Foundation gehen, die suchtkranken Jugendlichen hilft.

(hub/spot)