Navigation:

© SpotOn

TV

Berger geht, Georgina versagt, Fiona speiht

Prüfungen über Prüfungen: Dschungelcamparzt Dr. Bob entlässt Weltstar Helmut Berger nach eingehender Untersuchung aus dem australischen Lager. Die Sorge: Der 68-jährige Schauspieler könnte die extreme Hitzewelle, die derzeit auf das Camp zurollt, nicht verkraften.

Den Abschied von ihrem Senior fanden die verbleibenden Dschungelinsassen nicht schön. Er hatte gerade angefangen, sich zu öffnen, fanden Fiona Erdmann und Co. Stinksauer waren die Stars dagegen auf Georgina Fleur. Die 22-Jährige ließ sich bei ihrer Dschungelprüfung von den Ratten und Kakerlaken, die auf sie in engen Röhren warteten, in die Flucht schlagen. Weil sie nicht die volle Zeit in der nach und nach gefluteten Kanalisation verbrachte, verlor sie auch die ersten beiden Sterne wieder, die sie der Schlangen-Röhre abgetrotzt hatte.

Fiona und Joey Heindle (19), die am Vortag wirklich alles gegeben hatten, konnten es nicht fassen. Am meisten regte sich aber Sänger Silva auf: "Georgina hat noch nichts geleistet in ihrem Leben", so sein Fazit nach der ersten nicht bestandenen Dschungelprüfung. Vielleicht auch dafür wählten ihn die Zuschauer gleich für die Sonntagsprüfung - ausgerechnet zusammen mit seiner Lieblingsfeindin Georgina.

Einen Schocker der anderen Art leistete sich Fiona am zweiten Tag im Dschungel. Dass sich die Camp-Bewohner um sie Sorgen machten, weil sich das Model in der Früh erst mal den Finger in den Hals steckte, um danach festzustellen "Schmeckt komisch, gar nicht so wie Wasser!", kann man nicht wirklich sagen. Vielmehr ergossen sich einige Eimer Häme über die zugegebenermaßen sehr knochige 24-Jährige. "Sie hat eine Figur wie ein Fahrrad", kommentierte Katzenberger-Mama Iris ungerührt.

SpotOn