Navigation:
Bérénice Marlohe spielt in dem neuen Bond-Film «Skyfall» mit.

Bérénice Marlohe spielt in dem neuen Bond-Film «Skyfall» mit. © Ian Langsdon

Leute

Bérénice Marlohe will kein "Bond-Girl" sein

Die Schauspielerin Bérénice Marlohe sieht sich nicht als klassisches Bond-Girl. "Das ist ein Stempel, mit dem ich nichts anfangen kann", sagte die 33-Jährige der Zeitschrift "Cinema".

München. Marlohe spielt im James-Bond-Film "Skyfall", der am 1. November in die deutschen Kinos kommt, neben Naomie Harris (36) eines der beiden Bond-Girls an der Seite von "007" Daniel Craig (44). "Meine Figur Sévérine ist eine Frau, die sich nicht durch das Herumlaufen im Bikini definiert. Sie ist sehr mysteriös", erklärte die Französin, die aber vom Ur-Bond-Girl Ursula Andress ("James Bond jagt Dr. No") und deren Bikini schwärmte. Andress habe großen Einfluss auf alle Frauen in den Bond-Filmen gehabt. "Sie war sowohl sexy als auch gefährlich. Und genau diese Mischung habe ich versucht, meiner Rolle zu geben."

dpa